Klangstrolche Hilfe für Klangstrolche!

 

Nach oben
Freiwilligenbörse 2009
Aktivoli Freiwilligenbörse
Filmfestival "über Macht"
Hilfe für Klangstrolche!
Rund um den Arbeitsmarkt
Bürgerpreis Eimsbüttel
Port Vision 2008
Jobcafe Billstedt Einladung
Video
Film und Diskussion Bericht
Demonstration
Laternenumzug FFW
Billstedt Center Offen
Mahnwache Bericht
Mahnwache
Bürgerpreis 2008
Kita unzumutbar?
Rettungshundestaffel
Jobcafe Billstedt
Kostenlose Theaterkarten

 

 

Musikalische Frühförderung - Klangstrolche brauchen Unterstützung!

Für sie gelesen bei www.engagement-hamburg.de

Die Stadt will die Finanzierung des musikalischen Frühförderungsprojektes einstellen.

Jetzt sucht der Kulturpalast Paten, um das Programm fortführen und weiter ausbauen zu können.

   

Mit gutem Beispiel voran ist die Otto Wulff Bauunternehmung gegangen. Sie unterstützt das musikalische Frühförderprojekt “Die Klangstrolche” von 25 000 Euro. WWir haben uns dazu entschlossen, dem Kulturpalast das Geld anläßlich des 70. Geburtstages meines Mannes zu stiften, damit die musikalische Förderung von Kindern in Billstedt auch im kommenden Jahr fortgeführt werden kann.”, sagt Birgit Wulff, die das Geld zusammen mit ihrer Schwiegertochter Christin Quack-Wulff in der vergangenen Woche an Kulturpalast-Geschäftsführerin Dörte Inselmann übergeben hat. “Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende. Leider reicht der Betrag jedoch nicht aus, um das Projekt im bisherigen Rahmen aufrecht erhalten zu können.”, sagt Dörte Inselmann. Im Frühjahr 2007 erhielt der Kulturpalast Geld aus dem Programm “Lebenswerte Stadt Hamburg”, um das Klangstrolche-Projekt auf die Beine zu stellen. Bereits im ersten Jahr wurden 270 Klangstrolche in insgesamt 12 “Strolchereien” musikalisch gefördert. Neben dem wöchentlichen Musikunterricht für Kinder ab dem 2. Lebensmonat bis zum 6. Lebensjahr beinhaltet das Konzept auch die Schulung von Mitarbeitern. “Die Strolchereien befinden sich dort, wo sich Kinder aufhalten: In Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen. Die Pädagogen, die den Musikunterricht durchführen, werden von renommierten Musik-Pädagogen geschult.”, so Inselmann. In diesem Jahr sind weitere 12 Einrichtungen hinzugekommen, so daß inzwischen mehr als 500 Kleinkinder kostenlosen Musikunterricht erhalten. “Unser Ziel ist es, Kindereinrichtungen und Familien bei der musikalischen Bildung flächendeckend in Billstedt und Umgebung zu unterstützen. Leider läuft die öffentliche Förderung Ende März 2009 aus.”, fügt Inselmann an. Damit die Klangstrolche weiter in den Einrichtungen ausgebildet und “unterhalten” werden können - denn neben den Mitarbeiter-Schulungen benötigen die Strolchereien Unterrichtsmaterial - sucht der Kulturpalast als Projektträger Menschen und Firmen, die Patenschaften für die Klangstrolche übernehmen können. “Mit einem Betrag von 100 Euro kann ein Klangstrolch ausgebildet und für ein Jahr musikalisch gefördert werden. Unternehmen können mit einer Unternehmenspatenschaft in das zukunftsweisende Projekt investieren und damit die Bildungschancen der Kinder in der Region erhöhen.”, so Inselmann.

KlangstrolcheWer die Klangstrolche unterstützen und dazu beitragen möchte, das Projekt am Leben zu erhalten, erhält weitere Informationen bei Projektleiter Jochen Schindlbeck unter Telefon: 82245 - 6814 sowie unter www.klangstrolche.de.

Die vollständige Pressemeldung aus dem Billstedter Wochenblatt finden Sie hier »»

 
 

Freiwilligenbörse 2009 | Aktivoli Freiwilligenbörse | Filmfestival "über Macht" | Hilfe für Klangstrolche! | Rund um den Arbeitsmarkt | Bürgerpreis Eimsbüttel | Port Vision 2008 | Jobcafe Billstedt Einladung | Video | Film und Diskussion Bericht | Demonstration | Laternenumzug FFW | Billstedt Center Offen | Mahnwache Bericht | Mahnwache | Bürgerpreis 2008 | Kita unzumutbar? | Rettungshundestaffel | Jobcafe Billstedt | Kostenlose Theaterkarten

Stand: 09.01.09